So bewahren Sie eine hohe Versorgungssicherheit

Digitalisieren Sie Ihre Infrastruktur

Bevölkerung und Wirtschaft sind in höchstem Masse von einer sicheren Stromversorgung abhängig. Als Netzbetreiber haben Sie nicht nur einen Netzbetrieb ohne Unterbrüche sicherzustellen. Sie müssen auch belegen können, dass Sie alle Netze und Anlagen vorschriftsgemäss unterhalten haben. Mit einer Instandhaltungssoftware erbringen Sie diesen Nachweis und erhöhen erst noch die Arbeitseffizienz.

«Packen Sie die Chancen der Digitalisierung.»

Die Strombranche durchläuft derzeit einen grossen Wandel. Als Netzbetreiber haben Sie viele Herausforderungen gleichzeitig zu meistern:

  • Verteilnetz zu einem Smart Grid umbauen
  • Flächendeckend Smart Meter einführen
  • Bei der Sunshine-Regulierung gut abschneiden
  • Neue Anlagen wie Photovoltaikanlagen und Ladestationen für Elektroautos inventarisieren und ins Smart Grid einbauen
  • Kritische Daten professionell vor Cyber-Angriffen schützen

Um alle diese Aufgaben zu bewältigen, benötigen Sie digitale Lösungen, die Sie und Ihre Mitarbeitenden optimal unterstützen.

Darum lohnt sich die digitalisierte Instandhaltung

Mit einer optimalen Instandhaltung gewährleisten Sie eine hohe Versorgungssicherheit – ganz im Interesse der Bevölkerung. Denn ein bestmöglicher Unterhalt senkt die Wahrscheinlichkeit von Störungen. Zudem senken Sie mit einem System fürs Instandhaltungsmanagement die Dauer von Ausfällen, weil Ihre Mitarbeitenden Störungsmeldungen optimal priorisieren und effizient abarbeiten.

Bis 30% weniger Zeitaufwand und Kosten
Keine teuren Plandrucke mehr
Nachweise für alle Instandhaltungsarbeiten
Einfaches Management der Sicherheitsnachweise
Höhere Arbeitsicherheit durch vollständige Informationen

Nicht zuletzt profitieren Sie von einer digitalisierten Verbrauchsmaterialerfassung ohne Medienbrüche. Dank des umfassenden Inventars ist das für die Instandhaltung und für Reparaturen notwendige Material im Voraus bekannt.

Unsere Lösung für Sie

Unsere Software fürs Instandhaltungsmanagement macht es Ihnen als Stromversorger leicht, Netze und Anlagen digital zu erfassen – dokumentiert mit Fotos, Anlagekomponenten und Umgebung. Als Resultat erhalten Sie ein vollständiges und aktuelles digitales Inventar mit Zustand und Geolokalisierung der Anlagen. Durch den Import von Excel-Daten und die GIS-Integration können Sie Anlagenarten wie zum Beispiel Verteilerkästen schrittweise digitalisieren.

«Innert weniger Tage ersetzen Sie Listen und Pläne auf Papier.»

Unsere benutzerfreundliche App ermöglicht Ihnen und Ihren Mitarbeitenden Auftragsverwaltung und Verbrauchsmaterialerfassung sowie die automatische Erfassung und den sicheren Nachweis der erledigten Arbeiten. Arbeitsschutzmassnahmen, Anlagenschemata, Schaltprogramme und weitere Anweisungen stehen direkt bei den jeweiligen Arbeitsaufträgen in der App zur Verfügung.


«Mit der optionalen Melde-App kann Ihnen die Bevölkerung Ausfälle und Schäden melden.»

Binden Sie auch gleich Smart Meter und andere Komponenten des IoT ins System ein. So generiert unsere Software auch für diese Anlagen automatisch Meldungen, Messungen und Arbeitsanweisungen. Zudem kann Ihnen die Bevölkerung über die optionale Melde-App Beobachtungen, Ausfälle und Schäden melden, die Sie dann im Rahmen eines integrierten Störfallmanagements bearbeiten.

5 gute Gründe

  1. Speziell für die Stromnetze von Gemeinden und Verbundnetze in der Schweiz ausgelegt und für alle Kontroll- und Unterhaltsaufgaben geeignet
  2. Auch für die digitalisierte Instandhaltung kleiner EVU ideal
  3. Optimale Lösung, um rasch und zuverlässig die Regulierungen im Strombereich umzusetzen
  4. Bester Schutz vor Cyberrisiken durch eine moderne, stark gesicherte Lösung: von Grund auf für Apps ausgelegt für Geolokalisierung, IoT, GIS-Integration und mehr
  5. Ausstattung der Mitarbeiter mit vollständiger, digitaler Infrastrukturinformation auf Mobilgeräten und Nutzung digitaler Technologien zur Dokumentation und Kommunikation

Erfahren Sie mehr in unserem Blog

18.5.2018
Perfekt mit dem GIS kombiniert
Die Technischen Betriebe Glarus Nord (TBGN) als selbstständige, öffentlich-rechtliche Anstalt stellen die Strom-, Gas- und TV-Versorgung im nördlichen Gebiet des Kantons Glarus sicher. Zusätzlich bieten sie Internet-, Telefonie- und TV-Dienste für zirka 11‘000 Kunden in Glarus Nord.

Fragen und Antworten

Können wir den Rollout von Smart Metern mit dem System von Inventsys planen und durchführen?

Dank des digitalen Inventars lassen sich auch Spezialaufgaben einfach planen und die Erledigung nachverfolgen. Sie können Prioritäten und Termine setzen, Aufgaben den dafür qualifizierten Personen oder Teams zuweisen und den aktuellen Stand einsehen. Messungen und Zählerstände werden direkt digital erfasst.

Hilft uns die Instandhaltungssoftware von Inventsys hinsichtlich der Sunshine-Regulierung?

Ja. Die erforderliche systematische Erhebung von Daten wird durch ein digitales Anlagen- und Netzinventar erheblich vereinfacht. Unter anderem können Sie Anlagenzustand und Anlagenalter, Ausfallmeldungen, Instandhaltungsarbeiten, Instandsetzungsarbeiten sowie die Erfüllung von Richtlinien und gesetzlichen Vorgaben digital erfassen. So lassen sich die für die Sunshine-Regulierung notwendigen Daten zu Infrastruktur, Kosten und Versorgungssicherheit sammeln. Mehr noch: Mit unserem System erkennen Sie Potenziale, wie Sie Ihre Instandhaltung effizienter planen und ausführen – die Basis, um sich im Sunshine-Ranking gezielt zu verbessern.

Wie unterstützt uns die Lösung von Inventsys hinsichtlich der Energiestrategie 2050?

Durch das neue Energiegesetz des Bundes nimmt die Zahl von Photovoltaikanlagen und Biogas-Anlagen, aber auch von Smart Metern und weiteren digitalen Komponenten des Energiesystems zu. Daher wird die Netzsteuerung für Sie als Netzbetreiber aufwändiger. Ein digitales Inventar für Netze und Anlagen hilft Ihnen, diese Herausforderung effizient anzugehen und trotz steigender Komplexität die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Wie beginnen wir am besten mit der Umsetzung im Strombereich?

Unser Instandhaltungssystem ist bereits speziell auf Stromnetze ausgerichtet und vorkonfiguriert. Beginnen Sie einfach damit, Ihre Daten hinzuzufügen – etwa von Verteilerkästen, Transformatoren, Hausanschlüssen, Zählern und Anlagen der öffentlichen Beleuchtung. Excel-Listen lassen sich direkt importieren, Objekte auch manuell hinzufügen. Bei den ersten verfügbaren Objekten können Sie sofort mit der Instandhaltungsplanung, der Verwaltung von Sicherheitsnachweisen und weiteren Aufgaben beginnen. Daten-Layer aus GIS (Leitungen, Netzzonen etc.) können ebenfalls integriert werden, um ein noch vollständigeres digitales Anlagen- und Netzinventar zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über unsere Lösung für

Testen Sie unsere App

Wie Sie die vielen Funktionen unserer App am besten kennenlernen? Mit einem Test.